Banner7 Kopie

 

Die Aufgaben eines Gutachters/Sachverständigen


 

 

Viele Fragen führen zu Streitigkeiten, weil sie von den Beteiligten unterschiedlich interpretiert werden.

Hier hilft ein unabhängiger Dritter weiter, der mit seinem besonderen Fachwissen und seiner beruflichen Erfahrung in der Lage ist, die Streitfrage so überzeugend zu beantworten, dass die Beteiligten sie als richtig gelöst akzeptieren.

Sachverständige stehen nicht nur als „Retter“ bei Streitfällen zur Verfügung, sondern auch zur Beratung in Fachfragen ohne Streit, zu Auskünften in fachlichen Angelegenheiten und zur Überwachung oder Überprüfung bestimmter Arbeiten oder Anlagen. Oft werden Sachverständige zur Abnahme von Leistungen hinzugezogen.

 

 

Was ist ein “ö.b.u.v.” - öffentlich bestellter und vereidigter - Sachverständiger ?

Der Name ist gesetzlich geschützt. Er darf nur von Personen getragen werden, die von einer öffentlich-rechtlichen Institution (z.B. IHK - Industrie und Handelskammer, HWK - Handwerkskammern, Ingenieurkammern u.a.) bestellt und vereidigt wurden.

 

Es werden besonders zuverlässige, glaubwürdige, sachkundige und erfahrene Personen bestellt und durch ihre Bestellungskörperschaft beaufsichtigt.

Laut ZPO (Zivilprozessordnung) § 407(2) sollen vor Gericht
ö.b.u.v. Sachverständige bevorzugt gewählt werden. Diesen Personen ist es gestattet, den rechtlich geschützten Rundstempel (siehe rechts) zu verwenden.

logo-architekt

 

 

 


 

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Fachgebieten, für die ich als Sachverständiger öffentlich bestellt und vereidigt bin.


 

Nach Oben